Donnerstag, 9. Dezember 2010

Wärmepumpen-Leistung

Laut dem Wärmemengenzähler ist die Wärmeleistung unserer Ochsner Wärmepumpe deutlich zurückgegangen; im Heizbetrieb sind es nur noch 2,2 kW und im Warmwasserbetrieb sogar unter 2 kW (versprochen waren eigentlich mal um die 3 kW (mit nur einem Erdkollektor 2,7)). Wir haben uns natürlich Sorgen gemacht dass das noch schlimmer wird und unsere Erdkollektoren vielleicht schon vereisen, weil zu viel Wärme entzogen wurde. Nach einem Anruf beim Ochsner-Kundendienst vor ein paar Tagen war der heute sehr schnell hier und nahm sich viel Zeit. Das Ergebnis: mit den Erdkollektoren und der Wärmepumpe sei alles in Ordnung und sie würde sehr gut laufen. Laut dem Techniker kann er sich die Werte des Wärmemengenzählers nicht erklären und diese müssten falsch sein. Der ist allerdings geeicht und soll eine maximale Ungenauigkeit von 2% haben. Tja, also warten wir es mal ab. Neben der Wärmeproduktion ist nämlich auch der Stromverbrauch gesunken, so dass der COP zumindest im Heizungsbetrieb ganz Ok ist: 3,5. Die Wärmepumpe läuft jetzt nur etwas länger pro Tag.

Kommentare:

  1. Hi,

    Wie geht es euch jetzt mit eurer Ochsner WP, mittlerweile habt ihr ja schon Langzeiterfahrung. Ich frage deshalb, da ich möglicherweise eine sehr ähnliche Anlage verbauen möchte.

    Danke
    lg
    Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tom,
      es läuft prima, wir sind bisher gut über jeden Winter gekommen und hatten immer genug warmes Wasser. Ochsner würde ich aber nicht unbedingt empfehlen, wegen der zu geringen Leistung unseres Geräts und deren Umgang damit, siehe auch andere Beiträge.
      Was ich sonst noch heute anders machen würde: umschaltbarkeit der Wärmequelle zwischen Erdkollektor und Fußbodenheizung, so dass man auch kühlen könnte und die Wärme daraus dann im Wärmespeicher landet.

      Löschen

Jeder ist herzlich eingeladen, Kommentare abzugeben; wir freuen uns über jedes Feedback. Bitte bleibt sachlich und macht deutlich worauf ihr euch bezieht. Auch Kritik ist natürlich willkommen, am liebsten natürlich konstruktive. Denkt aber daran, dass Kommentare öffentlich sind und jeder Besucher sie lesen kann.

Bitte wählt bei "Kommentar schreiben als" nicht Anonym aus, sondern Name/URL und gebt euren Vornamen oder ein Pseudonym an. URL meint übrigens eine Webseite auf die ihr verweisen wollt und kann auch leer bleiben.

Wenn ihr uns privat und nicht öffentlich kontaktieren wollt, einfach dazuschreiben, dass wir den Kommentar nicht veröffentlichen sollen und für die Antwort eine Emailadresse angeben. Jeder Kommentar erscheint sowieso erst nach unserer Freigabe - bisher mussten wir zum Glück nur Werbung löschen.