Montag, 1. Februar 2010

Strom wird abgestellt

Ich glaub ich bin im Film: heute rief ich abermals bei e.on an, um zu fragen ob die Wasser-Anmeldung inzwischen angekommen ist. Das war sie nicht, aber der Mitarbeiter informierte mich darüber, dass er am Rande mitbekommen habe, dass sich was anderes über uns zusammenbraut, nämlich beim Strom. Ich wurde dann mehrfach weitergereicht und landete zum Schluss bei jemandem, der mir erzählte, er habe gerade heute einen Brief an uns abgeschickt, in dem er mitteilt, dass unsere Elektroanlage unverzüglich außer Betrieb genommen werden muss, da sie falsch angeschlossen sei. Er machte ein ziemliches Geheimnis daraus, woher er diese Information habe, erzählte was von einem Foto auf dem 3 Zähler zu erkennen seien, sprach ferner von Strom-Diebstahl und warf mir zudem vor, die Photovoltaikanmeldung auf den 30.12. zurückdatiert zu haben. Gleich morgen würde er seine Leute schicken, damit sie schnellstens den Strom abklemmen, und falls die dort nicht reinkämen, würden sie es von außen machen und das würde teuer werden.
Ich war natürlich reif für die Klapsmühle und ziemlich sprachlos. Ich bin mir keiner Schuld bewusst, unser Elektriker auch nicht und wir brauchen den Strom natürlich.
Da er etwas von einem Foto erwähnte, kann ich es mir eigentlich nur so erklären, dass er hier im Baublog irgendwas gesehen hat, was nicht in Ordnung ist, oder zumindest so aussieht. Aber was?
Ich rief später nochmal an, um zu fragen, ob man im Zuge des Abklemmens vielleicht wenigstens gleich wieder Baustrom einrichten könnte, erreichte aber nur den Anrufbeantworter. Tja, nun bin ich gespannt was morgen passiert und was in dem Brief genau steht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jeder ist herzlich eingeladen, Kommentare abzugeben; wir freuen uns über jedes Feedback. Bitte bleibt sachlich und macht deutlich worauf ihr euch bezieht. Auch Kritik ist natürlich willkommen, am liebsten natürlich konstruktive. Denkt aber daran, dass Kommentare öffentlich sind und jeder Besucher sie lesen kann.

Bitte wählt bei "Kommentar schreiben als" nicht Anonym aus, sondern Name/URL und gebt euren Vornamen oder ein Pseudonym an. URL meint übrigens eine Webseite auf die ihr verweisen wollt und kann auch leer bleiben.

Wenn ihr uns privat und nicht öffentlich kontaktieren wollt, einfach dazuschreiben, dass wir den Kommentar nicht veröffentlichen sollen und für die Antwort eine Emailadresse angeben. Jeder Kommentar erscheint sowieso erst nach unserer Freigabe - bisher mussten wir zum Glück nur Werbung löschen.