Samstag, 13. Juni 2009

Grunderwerbsteuer

Heute bekamen wir beide jeweils einen Brief vom Finanzamt und sollen je die Hälfte der Grunderwerbsteuer bezahlen... Das Geldeintreiben geht also schonmal recht schnell. Hoffentlich auch alles andere.
Ein Wunder der Technik: in meinem Brief ist der Nachname richtig geschrieben, während bei Anne das "c" fehlt.
Als Eigentümer im Grundbuch können wir erst eingetragen werden, "wenn eine Bescheinigung des Finanzamts vorgelegt wird, dass dem keine steuerlichen Bedenken entgegenstehen. Das Finanzamt wird diese Bescheinigung erteilen, sobald die Grunderwerbsteuer, die zur Beschleunigung des Verfahrens auch vor Fälligkeit entrichtet werden kann, gezahlt ist."
Ich hab dann mal überwiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jeder ist herzlich eingeladen, Kommentare abzugeben; wir freuen uns über jedes Feedback. Bitte bleibt sachlich und macht deutlich worauf ihr euch bezieht. Auch Kritik ist natürlich willkommen, am liebsten natürlich konstruktive. Denkt aber daran, dass Kommentare öffentlich sind und jeder Besucher sie lesen kann.

Bitte wählt bei "Kommentar schreiben als" nicht Anonym aus, sondern Name/URL und gebt euren Vornamen oder ein Pseudonym an. URL meint übrigens eine Webseite auf die ihr verweisen wollt und kann auch leer bleiben.

Wenn ihr uns privat und nicht öffentlich kontaktieren wollt, einfach dazuschreiben, dass wir den Kommentar nicht veröffentlichen sollen und für die Antwort eine Emailadresse angeben. Jeder Kommentar erscheint sowieso erst nach unserer Freigabe - bisher mussten wir zum Glück nur Werbung löschen.