Freitag, 14. Mai 2010

Brückentag

Komischerweise haben heute alle Mitarbeiter der Tiefbaufirma frei, und so musste der Chef selbst an den Bagger. Auf Umwegen über das Nachbargrundstück brachte er die überschüssige Erde zum Vorgarten und auch den Bagger selbst, siehe Foto.
Wir erhielten Verstärkung von Annes Onkel Achim nebst Frau Ina und Sohn Martin, und auch mein Freund Gotthard half eine Weile. So waren wir zeitweise 11 Personen :) - Vielen, vielen Dank allen Helfern! Wir kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus wie schnell sich hier alles verändert.
Da der Nassschneider leider nicht rechtzeitig kam, machte ich mich auf die Suche nach einer anderen Quelle und wurde bei Obi fündig. 40 Euro pro 24h klingt fair, finde ich (plus Versicherung 4,60 und Sägeblatt-Abnutzung 7 Euro pro 0,1 mm).
Aber irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt, es dauert mehrere Minuten pro Stein und ist echt anstrengend und laut. Wenn ich mal hochrechne wie viele Steine ich noch vor mir habe, kann das eigentlich nichts werden.
Wieder gab es viel unvorhergesehene Extra-Arbeit, z.B. wurde der schon eingebaute Regenwasser-Abfluss an der Straße samt der Rohre wieder rausgerissen und durch eine Gitter-Guss-Rinne ersetzt. Besonders wo schon Geschottertes und Verdichtetes wieder rausmusste, war mit der Schaufel kaum Durchkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jeder ist herzlich eingeladen, Kommentare abzugeben; wir freuen uns über jedes Feedback. Bitte bleibt sachlich und macht deutlich worauf ihr euch bezieht. Auch Kritik ist natürlich willkommen, am liebsten natürlich konstruktive. Denkt aber daran, dass Kommentare öffentlich sind und jeder Besucher sie lesen kann.

Bitte wählt bei "Kommentar schreiben als" nicht Anonym aus, sondern Name/URL und gebt euren Vornamen oder ein Pseudonym an. URL meint übrigens eine Webseite auf die ihr verweisen wollt und kann auch leer bleiben.

Wenn ihr uns privat und nicht öffentlich kontaktieren wollt, einfach dazuschreiben, dass wir den Kommentar nicht veröffentlichen sollen und für die Antwort eine Emailadresse angeben. Jeder Kommentar erscheint sowieso erst nach unserer Freigabe - bisher mussten wir zum Glück nur Werbung löschen.