Donnerstag, 28. Januar 2010

Wolken

Der Ersatz-Wechselrichter ist jetzt in Betrieb und beide zusammen produzieren gut und gerne über 7kW, wenn gerade mal keine Wolken vor der Sonne sind. Das ist in etwa so viel, wie der Heizstab verbraucht. Ist schon witzig wenn die Heizung volle Pulle läuft, aber der Stromzähler fast stehenbleibt. Meistens steht er aber leider eher nicht und zeigt schon 1800kWh an - ein teurer Spaß dieses Aufheizen.
Heute habe ich mal bei e.on angerufen und gefragt was unsere Wasseruhr aufhält. Dort erfuhr ich, dass die Fertigmeldung der Sanitärfirma, die schon vor Weihnachten abgeschickt wurde, offenbar nicht eingegangen ist. Das wird jetzt nochmal versucht, und dann soll es ganz schnell gehen. Der ganze Aufwand, das Wasser für den Estrich, die Fußbodenheizung usw. vom Nachbarn zu holen, hätte also nicht sein müssen. Dieses Wochenende brauchen wir wieder Wasser für den Fliesenleger und ich glaube nicht dass das davor noch was wird.
Heute abend beginne ich mit dem Absenken der Vorlauftemperatur.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jeder ist herzlich eingeladen, Kommentare abzugeben; wir freuen uns über jedes Feedback. Bitte bleibt sachlich und macht deutlich worauf ihr euch bezieht. Auch Kritik ist natürlich willkommen, am liebsten natürlich konstruktive. Denkt aber daran, dass Kommentare öffentlich sind und jeder Besucher sie lesen kann.

Bitte wählt bei "Kommentar schreiben als" nicht Anonym aus, sondern Name/URL und gebt euren Vornamen oder ein Pseudonym an. URL meint übrigens eine Webseite auf die ihr verweisen wollt und kann auch leer bleiben.

Wenn ihr uns privat und nicht öffentlich kontaktieren wollt, einfach dazuschreiben, dass wir den Kommentar nicht veröffentlichen sollen und für die Antwort eine Emailadresse angeben. Jeder Kommentar erscheint sowieso erst nach unserer Freigabe - bisher mussten wir zum Glück nur Werbung löschen.